Futterkörbchen - auf die preiswerte Art

Es ist ein warmer Samstag Nachmittag, an dem mich mal wieder nichts zu Hause hält. Mein Ziel ist der Rhein. Dort habe ich schon seit längerer Zeit ein neues Buhnenfeld im Auge, und heute habe ich es mir fest vorgenommen, diese Buhne an zu testen.

Nach der obligatorischen Plackerei mit dem ganzen Gerät habe ich es denn dann doch geschafft: Das Plateau ist aufgebaut, das Futter angerührt, die Köder liegen bereit und auch meine schwere Feederrute liegt fertig montiert auf meiner Rutenablage – es kann endlich losgehen!

Die ersten Würfe will ich wie immer ohne Vorfach und Haken machen, um einen Futtergrundstock auf meinen Angelplatz anzulegen. Doch schon beim zweiten Wurf passiert es: Der 60 g – Futterkorb rollt einen Meter über den Grund und bleibt dann liegen. Als ich ihn aber entleeren will, hängt er fest, und wie! Es kommt, wie es kommen muß, mit einem Knall ist die Schnur durch und wieder einmal 5,-- im Wasser verschwunden! 10 Würfe und 5 Körbe später sind mir zwei Sachen klar geworden: Erstens, diese Stelle ist wohl doch nicht der große Hit und zweitens, ich hätte doch besser meine Dose mit den selbstgemachten „Filmdosen-Futterkörben“ mitnehmen sollen! Toller Angeltag!

Der einzige, der sich wirklich über so einen Tag freuen dürfte, ist mein Gerätehändler – und ich mache ihm auch noch den Gefallen und fische viel zu selten mit den umfunktionierten Filmdosen!

Ein fotografierender Angelkollege hatte mir vor einigen Jahren mal gezeigt, wie man mit wenigen Handgriffen aus einer Filmdose, einem Stückchen Schnur und einem Bleigewicht einen praktischen Futterkorb für das Feederfischen herstellen kann:

8_01_2 II

1. Wir trennen als erstes mit einem scharfen Cuttermesser den Boden der Filmdose
    ab...

8_01_12 II

2. ...und binden aus etwas dickerer Monofielschnur, z.B. Amnesia, eine Schlaufe.
    Diese Schlaufe dient später als Verbindung zu unserer Montage.

8_01_26 II

3. Danach wählen wir ein passendes Bleigewicht aus, das wir in unterschiedlichen
    Gewichten bei unserem Fachhändler kaufen können. Wer es ganz preiswert
    haben will, der besorgt sich bei einem Dachdecker ausgedientes Abdeckungs-
    blei.

8_01_21 II

4. Fertig! Für wenig Geld haben wir eine gute Auswahl an Futterkörben.

8_01_33 II

 

copyright by meisterhaft-stippfischen.de, Nachdruck oder Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit unserer schriftlichen  Genehmigung

[meisterhaft-stippfischen.de] [Kolumne] [Aktuelles] [Technik & Taktik] [Gerät] [Futter] [Gewässertips] [Bastelecke] [Fischküche] [Veranstaltungen] [Händler] [Links] [Kontakt] [Impressum]